Debattierformat

Die ZEIT DEBATTE in Marburg wird im British Parlamentiary Style (BPS) ausgetragen. Das Format orientiert sich an echten Parlamentsdebatten im Britischen Unterhaus und ist das gängige Format internationaler Debattierturniere. Der Ablauf der Debatte ist hier kurz dargestellt:

  • Insgesamt vier Teams mit je zwei Rednern nehmen an der Debatte teil: zwei auf der Regierungsseite, zwei auf der Oppositionsseite. Die Position der Teams wird vor der Debatte zugelost und die Vorbereitungszeit für ein Thema beträgt für alle Teams 15 Minuten.
  • Je zwei Teams bilden eine Art Koalition, in der sie zwar gemeinsam eine Seite vertreten müssen, sich aber dennoch gegeneinander abgrenzen, indem sie ihre eigene kohärente Argumentation führen. Für diese Abgrenzung ist vor allem der erste Redner des zweiten Teams der jeweiligen Seite (der Erweiterer) zuständig.
  • Die Debatte wird durch einen Antrag der Regierung eröffnet. Auf diesen Antrag reagiert der erste Redner des eröffnenden Teams der Opposition. Regierung und Opposition tragen ihre Pro- und Contra-Argumente abwechselnd vor. Zum Abschluss der Debatte fassen die letzten Redner die Debatte zusammen. Jeder Redner hat eine Redezeit von 7 Minuten.